AGB
Active Reisen-Traumreiseziele-Reiseangebote-Onlineweg.de

ALLGEMEINE GESCHÄFTS- , REISE- und ZAHLUNGSBEDINGUNGEN


1. Abschluss des Reisevertrages
1.1 Mit der Anmeldung, die schriftlich, mündlich oder telefonisch vorgenommen werden kann, bietet der Kunde an, dem ordentlich registrierten Reiseveranstalter ACTIVE REISEN e.K. mit allen seinen Veranstalter-Untermarken (wie z.B. Cuba4Travel, Cuba-Diving, Dive-World, Activreisen 60plus, Active Travel & Diving,, Mallorca-Activreisen, Bavaria-Franconia-Travel u.a.).  (nachfolgend gesamt “ACTIVE REISEN” genannt) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Werden mehrere Reiseteilnehmer angemeldet, so haftet der Anmeldende neben diesen Teilnehmern auch für deren vertragliche Verpflichtungen, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtungserklärung abgegeben hat.
1.2 Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter zustande.


2. Preise und Bezahlung
2.1 Bei Vertragsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von mindestens 20 % des Reisepreises zu leisten. Bei Gruppenbuchungen und Safaribuchungen mindestens 40% und für Kreuzfahrten und Reisen nach Jardines de la Reina und andere Safariziele 50%. Für Reise- und Tauch-Leistungsvoucher wird zusätzlich eine Voucher-Bearbeitungsgebühr von mindestens 15 Euro erhoben.
2.2 Mit der Anzahlung sind eventuelle Prämienbeträge für zusätzlich abgeschlossene Rücktrittskosten- und sonstige Versicherungen, wie Steuern, Tax Fee etc. vollständig zu leisten.
2.3 Die Restzahlung ist 6 Wochen (Jardines de la Reina und andere Safariziele 60 Tage) vor Reisebeginn fällig und ohne nochmalige Aufforderung zu leisten. Entscheidend ist der Eingang auf dem Konto von ACTIVE REISEN. Für Reisen mit einer Mindestteilnehmerzahl wird die Restzahlung erst fällig, wenn ACTIVE REISEN nicht mehr berechtigt ist die Reise abzusagen.
2.4. Ihre geleisteten Zahlungen sind gemäß § 651 k BGB ordentlich insolvenzgesichert. Der Sicherungsschein wird Ihnen mit der Reisebestätigung/Rechnung/Reiseunterlagen übersandt.
2.5. Wenn der vereinbarte Anzahlungsbetrag auch nach Inverzugsetzung oder der Reisepreis bis zum Reiseantritt nicht vollständig bezahlt ist, berechtigt dies ACTIVE REISEN zur Auflösung des Reisevertrages und zur Berechnung von Schadenersatz in Höhe der entsprechenden Rücktrittsgebühren, vorausgesetzt, es läge nicht bereits zu diesem Zeitpunkt ein zum Rücktritt berechtigter Reisemangel vor.


3. Leistungen/Preise
3.1 Der Umfang der vertraglich zu erbringenden Reiseleistungen ergibt sich grundsätzlich aus den Angaben im Angebot von ACTIVE REISEN und aus den hierauf Bezugnehmenden Angaben in der Reisebestätigung. Änderungen und Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen betreffen, bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch ACTIVE REISEN.
3.2. Ihre Reise beginnt und endet, je nach Ihrer gebuchten Aufenthaltsdauer, zu dem im Programmangebot ausgeschriebenen Abreise- und Ankunftsterminen.
3.3 Wenn Sie einzelne von Ihnen bezahlte Leistungen aus zwingenden Grund nicht in Anspruch nehmen, kann Ihnen nur dann von ACTIVE REISEN eine Teilerstattung gewährt werden, wenn der jeweilige Leistungsträger vor Ort eine bestätigte Gutschrift erteilt, nicht jedoch, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt.
3.4 Wenn Sie Ihre Reise verlängern möchten, wenden Sie sich rechtzeitig an unser deutsches Buchungsbüro oder an unsere Büros vor Ort.


4. Leistungs- und Preisänderungen
4.1 Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt werden, sind nur gestattet soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Wird für eine wesentliche Reiseleistung die hierfür im Angebot genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann ACTIVE REISEN bis zum 14. Tag vor vertraglich vereinbartem Reisebeginn die Reiseleistung ändern oder die Reise absagen. Über derartige Änderungen wird ACTIVE REISEN den Kunden unverzüglich informieren.
4.2 ACTIVE REISEN  ist berechtigt, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren oder eine Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse, in dem Umfang zu ändern, wie sich deren Erhöhung pro Person auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als drei Monate liegen.
4.3 Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises oder einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung wird der Kunde unverzüglich vor Reiseantritt darüber unterrichtet. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht mehr zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 10 % oder im Falle einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt ohne Kosten vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn ACTIVE REISEN in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Diese Rechte muss der Kunde unverzüglich nach Zugang der Information über die Preiserhöhung bzw. wesentliche Änderung der Reiseleistungen gegenüber ACTIVE REISEN  geltend machen.


5. Rücktritt, Umbuchungen, Teilnehmerwechsel
5.1 Verlangt der Kunde vor Reisebeginn, daß an seiner Stelle ein Dritter die Reise antritt, wird ein Bearbeitungsentgelt von 150 € erhoben.
5.2 Für Umbuchungen im Hinblick auf Reisetermin, Unterkunft, Verpflegung, Reiseziel und Abflughafen wird bis einschließlich 22 Tage vor Reiseantritt ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 150 € erhoben. Ab dem 21. Tag vor Reisebeginn werden die Umbuchungswünsche nur nach Rücktritt vom Reisevertrag unter gleichzeitiger Neuanmeldung berücksichtigt. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so ist ACTIVE REISEN  berechtigt, pauschalierte Rücktrittskosten als angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und Aufwendungen zu verlangen.
5.3 ACTIVE REISEN  kann einen höheren Schaden als in den pauschalierten Rücktrittskosten vereinbart, geltend machen, wenn ACTIVE REISEN  hierfür Nachweis führt. Macht der Kunde geltend, daß ACTIVE REISEN ein geringerer Schaden als in den pauschalierten Rücktrittskosten vereinbart, entstanden ist, hat er dies nachzuweisen.
5.4 Richtet sich die Höhe des Reisepreises nach der Belegungszahl bei der Unterbringung (Doppel-, Triplezimmer, Mehrbettkabine, Appartement, Bungalow etc. ) und tritt einer der mit angemeldeten Reiseteilnehmer vom Reisevertrag zurück, berechnet sich der Reisepreis für die verbleibenden Teilnehmer entsprechend der reduzierten Belegungszahl neu und es ist mindestens die Hälfte des Reisepreises für den ausgefallenen Reiseteilnehmer fällg. Bei einem Unterkunfts-Pauschalpreis ist der Gesamtpreis fällig.
5.5 Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist im Reisepreis nicht enthalten. ACTIVE REISEN empfiehlt dringend den Abschluss einer solchen Versicherung bei Buchung der Reise.
5.6 Rücktritt und Kündigung durch ACTIVE REISEN:
ACTIVE REISEN  kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:
Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reiseteilnehmer die Durchführung der Reise trotz einer Abmahnung durch ACTIVE REISEN  nachhaltig stört oder wenn der Reiseteilnehmer sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, daß die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt ACTIVE REISEN, so behält sich ACTIVE REISEN den Anspruch auf den Reisepreis vor. Eventuelle Mehrkosten für die Rückbeförderung trägt der Reiseteilnehmer selbst. ACTIVE REISEN muss jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie derjenigen Vorteile anrechnen, die ACTIVE REISEN aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt, einschließlich der an ACTIVE REISEN  von den Leistungsträgern erstatteten Beträge.


6. Gewährleistung/Haftung
6.1 Werden Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Kunde innerhalb angemessener Zeit Abhilfe verlangen. ACTIVE REISEN kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. ACTIVE REISEN kann Abhilfe auch in der Weise schaffen, dass eine mindestens gleichwertige, für den Kunden zumutbare Ersatzleistung erbracht wird, sofern der Reisemangel nicht bewusst wider Treu und Glauben herbeigeführt wurde bzw. die Abhilfe keine unzulässige Vertragsänderung darstellt.
6.2 Im Falle des Auftretens von Mängeln ist der Kunde/Reiseteilnehmer verpflichtet, den Mangel zunächst unverzüglich gegenüber dem Leistungsträger/Veranstalter vor Ort zu rügen, um diesem Gelegenheit zur sofortigen Abhilfe zu schaffen. Schafft der Leistungsträger/Veranstalter nicht sofort Abhilfe, hat der Kunde den Mangel sofort der örtlichen Reiseleitung, dem Veranstalter vor Ort oder der Vertretung von ACTIVE REISEN schriftlich anzuzeigen. Gleiches gilt, wenn dem Kunden die Rüge beim Leistungsträger nicht möglich oder zumutbar ist.
6.3 Unterlässt der Kunde die Rüge des Mangels schuldhaft, ist er insoweit mit Minderungs- oder vertraglichen Schadenersatzansprüchen ausgeschlossen und hat keinen Anspruch auf Rückerstattungen.
6.4 Eine Kündigung des Reisevertrages durch den Kunden wegen eines Reisemangels, der die Reise erheblich beeinträchtigt, ist nur zulässig wenn ACTIVE REISEN  keine zumutbare Abhilfe leistet, nachdem der Kunde ACTIVE REISEN  hierfür eine angemessene Frist gesetzt hat. Einer Fristsetzung bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist, von ACTIVE REISEN  verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Kunden gerechtfertigt ist.


7. Anmeldung von Ansprüchen/Verjährung
7.1 Will der Kunde ACTIVE REISEN  auf Minderung, Schadenersatz wegen vertraglicher oder deliktischer Haftung, Aufwendungsersatz oder Rückzahlung des Reisepreises nach Kündigung des Reisevertrages oder nach Abbruch der Reise aus anderen Gründen in Anspruch nehmen, so hat er diese Ansprüche sofort vor Ort im betreffenden Urlaubsziel und danach innerhalb eines Monats nach Eintreten des Reklamationsumstandes gegenüber ACTIVE REISEN unter Darlegung der Gründe schriftlich anzumelden. Leistungsträger, Reiseleitungen oder andere örtliche oder außerörtliche Vertretungen sind nicht zur Entgegennahme von Anspruchs- Anmeldungen bevollmächtigt. Die Frist ist nur gewahrt, wenn die Erklärung des Kunden ACTIVE REISEN vor ihrem Ablauf zugegangen ist, es sei denn, der Kunde ist ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden.
7.2 Die vorstehenden Ansprüche können vom Kunden außer im eigenen Namen auch für Mitreisende Familienangehörige bzw. im Namen von Reiseteilnehmern, die der Kunde bei der Reiseanmeldung vertreten hat, angemeldet werden. Die Anmeldung von Ansprüchen nicht zu diesem Personenkreis zählender Dritter ist unwirksam, ohne daß es einer sofortigen Zurückweisung durch ACTIVE REISEN bedarf, wenn nicht innerhalb der Anmeldefrist eine Vollmachtsurkunde vorgelegt wird.
7.3 Ansprüche der Kunden aus Gewährleistung und vertraglicher Haftung verjähren innerhalb von sechs Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Reise dem Vertrage nach enden sollte. Hat der Kunde solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tage gehemmt, an dem der Reiseveranstalter die Ansprüche schriftlich zurückweist.
7.4 Ansprüche aus unerlaubter Handlung verjähren in einem Jahr.


8. Beschränkung der Haftung
8.1 Die vertragliche Haftung von ACTIVE REISEN  für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder so weit ACTIVE REISEN einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. ACTIVE REISEN empfiehlt dem Kunden den Abschluss einer umfassenden Reiseversicherung, sowie Reiseunfall - und Reisegepäckversicherung.
8.2 Kommt ACTIVE REISEN die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes bzw. den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara, sowie der Montrealer Vereinbarung.
Hierdurch wird in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers bei Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck beschränkt.
8.3. Tauchkurse und -Tauchprogramme:
Der Reiseteilnehmer erklärt durch seine Anmeldung, dass ärztlicherseits keine Bedenken gegen eine Beteiligung an Tauchkursen- und Tauchprogrammen bestehen und legt am Tauchreiseziel eine obligatorische ärzliche Untersuchungsbescheinigung für das Tauchen vor. Während der Tauchkurse und - Tauchprogramme ist den Tauchlehrern und Betreuern Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen haben den sofortigen Ausschluss ohne Anspruch auf Rückerstattung zur Folge. Teilnehmer von Tauchprogrammen müssen über die entsprechende Taucherfahrung verfügen. Nicht in Anspruch genommene Tauchleistungen werden nicht rückerstattet.


9. Paß - Visa- und Gesundheitsbestimmungen
9.1 Der Reiseteilnehmer ist angehalten die jeweiligen Reisebestimmungen des Ziellandes zu beachten und für die rechtzeitige Visumerteilung ist der Reisende selbst verantwortlich. Die Angaben über Einreise- und Gesundheitsbestimmungen im Preis bzw. Informationsteil gelten für deutsche Staatsangehörige zum Zeitpunkt der Ausfertigung nach den Mitteilungen des Auswärtigen Amtes und der jeweiligen Länderbotschaft. Ergänzend zum aktuellen Stand wird der Kunde durch unsere Vertriebspartner von den  Einreisebestimmungen unterrichtet.
9.2 Für Angehörige anderer Staaten erteilt das zuständige Konsulat Auskunft.


10. Reise- Rücktritts- und Stornierungskosten:
Die pauschalierten Rücktrittskosten betragen pro Reiseteilnehmer bei mit allen Vertragsleistungen inkludierten Pauschalreisen mit Hotel- oder Bungalow-, Mietwagen-, Tauchprogramm-, Rundreise- Leistungen bei Rücktritt:
bis 30 Tage vor Reiseantritt 25 % des Reisepreises
vom 29. bis 22.Tag vor Reisebeginn 30 % des Reisepreises
vom 21. bis 15.Tag vor Reisebeginn 40 % des Reisepreises
vom 14. bis 07.Tag vor Reisebeginn 50 % des Reisepreises
vom 06. bis 02.Tag vor Reisebeginn 75 % des Reisepreises
am 01.Tag vor Reisebeginn und am Abreisetag 100 % des Reisepreises
Die pauschalierten Rücktrittskosten betragen pro Reiseteilnehmer bei allen Tauchkreuzfahrten und Jardines de la Reina:
bis 60 Tage vor Reiseantritt 30 % des Reisepreises
vom 59. bis 30. Tag vor Reisebeginn 50 % des Reisepreises
vom 29. bis 14. Tag vor Reisebeginn 75 % des Reisepreises
ab dem 13. Tag vor Reiseantritt 100 % des Reisepreises
Für die Auslands-Stornierung wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 300€ erhoben.
ACTIVE REISEN wie Cuba4Travel & Cuba-Diving ist ausdrücklich berechtigt, das Stornoinkasso und Reisekosteninkasso für die Reiseveranstalter Cuba4Travel & Cuba-Diving Active Travel & Diving Ltd. und alle weiteren entsprechenden Kubanischen Leistungsträger und Reiseveranstalter auf Kuba bei den Reiseteilnehmern vorzunehmen

11. Reisepreissicherung (Sicherungsschein)  Der Reisepreis des Kunden ist gemäß §651k Abs.3BGB mit einem deutschen Sicherungsschein abgesichert.


12. Reiseveranstalter 

ACTIVE REISEN e.K. (HRA-Fürth 10239)
 
Veranstaltermarken:
Active Travel & Diving, Cuba4travel, Cuba-Diving, Dive-World, Activereisen 60plus, Mallorca-Activreisen, Bavaria-Franconia-Travel u.a. 

Veranstalter-Geschäftsräume & Reisebüro:
Luitpoldstraße 48,  D-91052 Erlangen-Germany
Tel.: +49 (0) 91 31 - 9706 771 / 772
Fax: +49 (0) 91 31 - 9706 773
Email: activereisen (at) t-online.de
Geschäftsleitung: Jennifer Keller

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ACTIVE REISEN INTERNATIONAL

Veranstalter für Weltreisen und Spezial-, Sport- & Tauchreisen
Geschäftsführer & Inh.: Wolfgang Keller
Hallerstrasse 7, D-91353 Hausen-Germany
Tel.: +49 91 91 - 73 46 08
Fax: +49 91 91 - 73 46 09
Email: activmanagement (at) web.de  

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Insolvenzversicherung - Reisepreissicherung
R+V Allgemeine Versicherungs AG
Taunusstr. 1, 65193 Wiesbaden
Räumlicher Geltungsbereich: Weltweit

Reiseveranstalter - Betriebshaftpflichtversicherung
Generali Versicherungs AG
Adenauerring 7, 81737 München
Räumlicher Geltungsbereich: Weltweit

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Internationaler Reiseveranstalter:
Travel Agency South America & Caribic
ACTIVE TRAVEL & DIVING LTD.
International Dive & Travel Tours
120 A New Road, Belize City, Belize
Central America - Caribic
Email: activetraveldiving (at) yahoo.com

--------------------------------------------------------------------------------------------------------                          ------


13. Gerichtsstand / Sonstiges
13.1  Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist der  Veranstaltersitz.
13.2 Sollte eine der Vertragsbestimmungen unwirksam sein oder werden, behalten die übrigen Bedingungen gleichwohl Gültigkeit und die Wirksamkeit des Reisevertrages bleibt davon unberührt.


Stand: Mai 2014

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeinen Geschäftsbedingungen als Reisevermittler
Für die Vermittlung von Reisen durch Active Reisen oder deren Partnerbüros gelten die nachfolgenden Bedingungen. Sie regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Anmeldenden und Active Reisen oder deren Partnerbüros  . Es wird eine entgeltliche Geschäftsbesorgung gemäß § 675 BGB vereinbart. Zwischen dem Anmeldenden und dem jeweiligen Leistungsträger (insbesondere Fluggesellschaften, Reiseveranstalter etc.) sind Active Reisen oder die Partnerbüros ausschließlich als Vermittler tätig und handeln im Auftrag und für Rechnung des jeweiligen Leistungsträgers. Für die Beförderungs- und Reiseverträge mit dem jeweiligen Leistungsträger gelten die Tarif-, Beförderungs- und Teilnahmebedingungen der an der Reise beteiligten Leistungsträger, die Ihnen auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden.
2. Abschluss des Vermittlungsvertrages
Mit der Anmeldung bietet der Kunde Active Reisen oder deren Partnerbüros den Abschluss eines Reisevermittlungsvertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder über elektronische Medien (Internet) vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Verpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Der Vertrag kommt mit der Anmeldung durch Active Reisen oder deren Partnerbüros beim jeweiligen Leistungsträger zustande. Bei einer Anmeldung über elektronische Medien (Internet) macht der Anmelder Active Reisen oder deren Partnerbüros mit Absenden des Buchungsauftrages ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Geschäftsbesorgungsvertrages. Die Active Reisen oder deren Partnerbüros behalten sich die Annahme vor, die sie mit Absenden der Buchungsbestätigung/Rechnung an den Kunden erklären.
3. Bezahlung/Lieferung
Mit Vertragsabschluss kann eine angemessene Anzahlung gefordert werden, die auf den Reisepreis angerechnet wird. Weitere Zahlungen werden zu den vereinbarten Terminen, die Restzahlung spätestens mit Aushändigung oder Zugang der Reiseunterlagen fällig. Bei kurzfristigen Anmeldungen ist der Gesamtpreis sofort fällig. Bei verspätetem oder unvollständigem Zahlungseingang können Active Reisen oder der Partnerbüros die angemeldeten Reisen zu Lasten des Anmeldenden kostenpflichtig stornieren. Stornogebühren entstehen entsprechend den Regelungen unter Punkt 4 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Active Reisen oder deren Partnerbüros behalten sich vor, die Reiseunterlagen per Nachnahme zu versenden oder diese am Abflughafen zu hinterlegen. Hierfür kann eine einmalige Gebühr bis zu 25,00 EUR zuzüglich zu den von den Leistungsträgern erhobenen Gebühren berechnet werden. Werden die Dokumente von Active Reisen oder deren Partnerbüros an den Besteller zum Versand gebracht, so trägt der Besteller die Transportgefahr. Dies gilt auch dann, wenn Active Reisen oder deren Partnerbüros die Kosten der Versendung selbst tragen.
4. Haftung bei Reisevertrag
Active Reisen oder dessen Partnerbüros haften dem Anmeldenden gegenüber für eine ordnungsgemäße Vermittlung im Rahmen der Sorgfaltspflichten eines ordentlichen Kaufmannes. Die Erbringung von Leistungen, die dem jeweiligen Leistungsträger obliegen, ist nicht Gegenstand des mit Active Reisen oder deren Partnerbüros  bestehenden Vertragsverhältnisses. Eine Haftung von Active Reisen oder deren Partnerbüros für die von den jeweiligen Leistungsträgern zu erbringenden Leistungen besteht daher nicht. Zwischen dem Anmeldenden und dem Leistungsträger sind Active Reisen oder deren Partnerbüros ausschliesslich als Vermittler tätig und handeln im Auftrag und für Rechnung des Leistungsträgers. Active Reisen oder deren Partnerbüros  haften nicht für leichte Fahrlässigkeit ihrer Erfüllungsgehilfen. Auskünfte aller Art erfolgen nach bestem Gewissen und ohne Gewähr.
5. Fremde Inhalte, Disclaimer
Bei der Umsetzung dieser Website verlassen sich Active Reisen oder deren Partnerbüros  auf Inhalte, die von Dritten, insbesondere von Leistungsträgern und Reiseveranstaltern zur Verfügung gestellt werden ("fremde Inhalte"). Da es Active Reisen oder deren Partnerbüros  nicht möglich ist, diese fremden Inhalte zu verifizieren, wird keinerlei Garantie für deren Richtigkeit übernommen. Dieser Ausschluss gilt insbesondere für Produktbeschreibungen und Datenbankeinträge.Der Inhalt aller von Active Reisen oder deren Partnerbüros  verlinkten Webseiten wurden von Active Reisen oder deren Partnerbüros überprüft. Diese haben nach Kenntnis der Active Reisen oder der Partnerbüros keinen rechtswidrigen, moralisch fragwürdigen oder diffamierenden Inhalt. Da Active Reisen oder deren Partnerbüros neue Inhalte nicht ständig überprüfen können, distanzieren sich Active Reisen oder deren Partnerbüros hiermit ausdrücklich von sämtlichen nachträglich geänderten oder ergänzten Inhalten der verlinkten Seiten.
6. Pass-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften
Jeder Anmeldende (Reisende) ist für die Einhaltung der gültigen in- und ausländischen Ein- und Ausreisevorschriften, Gesundheitsvorschriften, Pass- und Visabestimmungen selbst verantwortlich. Die Active Reisen oder deren Partnerbüros sind bemüht, den Kunden über wichtige Änderungen der in der Reiseausschreibung wiedergegebenen allgemeinen Vorschriften vor Antritt der Reise zu informieren. Eine Gewähr für die erteilten Informationen übernehmen Active Reisen oder deren Partnerbüros  nicht. Insbesondere haften die Active Reisen oder deren Partnerbüros  nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung.
7. Datenschutz
Der Kunde wird gem. § 33 BDSG, § 3 Abs. 5 TDDSG und § 12 Abs. 6 MDStV darauf hingewiesen, dass die Angaben, die er im Rahmen des vorliegenden Vertragsverhältnisses macht (insbesondere Name und Anschrift), von Active Reisen oder deren Partnerbüros  in dem für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren gespeichert, erhoben, verarbeitet und genutzt werden (§ 5 Abs. 1 TDDSG und § 15 Abs. MDStV). Der Kunde wird außerdem darauf hingewiesen, daß Active Reisen oder deren Partnerbüros  Nutzungs- und Abrechnungsdaten im Rahmen des § 6 Abs. 1 TDDSG und des § 15 Abs. 2 MDStV erhebt, verarbeiten und nutzen.Der Kunde wird gem. § 3 Abs. 4 TDSV darauf hingewiesen, dass von der onlineweg.de oder ihren Partnerbüros personenbezogene Daten der am Fernmeldeverkehr Beteiligten, im Rahmen des nach der TDSV zulässigen Umfangs erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Solange der Auftraggeber nicht widerspricht, sind Active Reisen oder deren Partnerbüros  berechtigt, die erhobenen Bestandsdaten zu verarbeiten und zu nutzen, soweit dies zur Beratung des Kunden, zur Werbung und zur Marktforschung für eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Telekommunikationsdienstleistungen erforderlich ist (§ 3 Abs. 1 Satz 2 TDSV i.V.m. § 4 Abs. 2 TDSG). Der Auftraggeber kann dieser Nutzung jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.
8. Schlußbestimmungen
Sollte eine Regelung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Auf das Vertragsverhältnis findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sofern der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist, wird für sämtliche Streitigkeiten Forchheim-Germany als Gerichtsstand vereinbart.
Markenschutz
Eingetragene Marken, Logos, Fotos, Bilder, Textwerke und alle sonstigen urheberrechtlichen Scripte dieser Website gehören den rechtlichen Inhabern.
Other brands and names are the property of their respective owners.

Haftungsausschluß
Wir machen uns den Inhalt verlinkter bzw. empfohlener Webseiten nicht zu eigen und übernehmen für etwaige Rechtsverstöße auf diesen Seiten keine Haftung. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Verlinkung die entsprechenden Websites frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der empfohlenen Websites und nützlichen Links. Es gilt der Haftungsausschluß unter
www.disclaimer.de/disclaimer.htm.
 

 

Reiseversicherung

Reise gut versichert

Nützliches

Datenschutz

Wechselkurse

Kreditkarten

PayPal-Online

Tipps&More

Flughafen

Flüge

Wetter

Copyright © 2004-2014 all rights reserved by ACTIVE REISEN

Seniorenreisen

Erlebnisreisen

Rundreisen

Last Minute & More

Preisgarantie

Newsletter

Beliebte Reiseziele

Bestseller

Reisebaukasten